Rezeptempfehlung: Gekräuterter Schafskäse

261 0

Bei diesem Wetter zur Zeit wird oft gegrillt. Aber es muss nicht immer Fleisch sein - heute stellen wir Euch ein einfaches und trotzdem genial leckeres Rezept vor:

Gekräuterter Schafskäse – schneller gehts nicht…

Das Rezept Gekräuterter Schafskäse geht auch mit Feta aus Kuh(s)käse, wobei der typische Schaf-Feta vom Geschmack her wesentlich aromatischer und kräftiger ist. Und was passt dazu? Klar, Knoblauch und mediterrane Kräuer (s. Hinweis unten)*.
Für das Abendessen sollte es aber schon eine Kleinigkeit warm geben und so brate ich das Teilchen einfach an.
Im Sommer geht das in einem Pfännchen wunderbar auf dem Grill, im Winter sogar im Backofen (s.u.).

Aber, normaler Schaf(s)käse war meiner Süßen zu langweilig, groß bruzzeln wollte ich auch nicht,
also was macht man: Gekräuterter Schafskäse!

Rezept
für 1-2 Person (Hauptspeise / Vorspeise)

1 Stück Feta (Schaf(s)- oder Ziegenkäse), ca. 180-200 g
1 TL Kräuter-Melange
1 Zehe Knoblauch
Schuss Olivenöl

So wird´s gemacht

1.) Geschälte Knoblauchzehe in dünne Scheibchen schneiden
2.) In ein kleines Pfännchen einen guten Schuß Olivenöl geben, die Knoblauchscheiben darin verteilen.
3.) Schafskäse darauf legen und bei milder Hitze anbraten, bis der Käse weich zu werden beginnt.
4.) Mit einer Winkelpalette umdrehen und auf der angebratenen Seite dezent mit Kräuter-Melange bestreichen.
5.) Beginnt der Käse auch auf der gewendeten Seite weich zu werden, ist das Mahl fertig.

Halt! Nur gekräuterter Schafskäse?
Eine knusprige Baguette nicht vergessen, vielleicht noch ein paar Oliven, eingelegte Tomaten, Antipasti, Rotwein…
und gute Freunde.

Gekräuterter Schafskäse – Garvarianten

Von Alufolie sind wir abgekommen und haben die Variante in Pergamentpapier (weißes Backpapier) gewählt. Die Größe sollte so sein, dass der Käse mit einem Luftpolster gut verschlossen werden kann.
Den Feta legt man in die Mitte des Papiers, verteilt den Knoblauch obenauf, gibt die Kräuter-Melange und ein paar Tropfen Olivenöl darüber und macht das Päckchen dicht, indem man die Ränder zusammen mehrmals umkrempelt.

Das Päckchen in den auf 220° C vorgeheizten Backofen auf den Rost (mittlere Schiene) legen.
Nach ca. 15 Minuten sollte der Feta fertig sein, es ist jedoch abhängig von der Machart.
Sollte die Zeit nicht ausgereicht haben, einfach offen nochmals für 5 Minuten ins Backrohr zurück.

Beim Öffnen des Päckchens steigt einem ein Duft in die Nase, der einem das Wasser im Munde zusammenlaufen läßt.
Alternativ zum Backpapier lassen sich kleine feuerfeste Förmchen mit Deckel verwenden.

Zum Verfeinern noch einen Klecks Chilisoße süß-sauer?


Dieses Rezept haben wir mit freundlicher Genehmigung dem Blog der Genießermanufactur aus Würzburg entnommen. In liebervoller Handarbeit stellen Sabine & Thomas Ihre delikaten Curry-, Chili- und Würzpasten her, mit denen man Gerichte exzellent verfeinern kann.

Schaut Euch gerne mal auf Ihrer Webseite um, dort könnt Ihr die leckeren Pasten im Online-Shop erwerben und findet noch viele weitere ausgefallene Rezepte.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Sei der Erste, der einen verfasst!