Der August wird Beeren-stark

4319 0

Die Speisekarte im August hat einiges zu bieten. Viele Früchte und Gemüsesorten sind nun reif und warten nur darauf, auf euren Tellern zu landen. Heute geht es um Beeren. Die kleinen knubbligen Früchtchen.

Was sind Beeren?

Wie so oft unterscheidet sich die botanische Definition von Beeren von der Definition der Lebensmittelkunde. Nicht alles, das als Beere bezeichnet wird, ist auch eine Beere. So gehören z.B. Brombeeren, Erdbeeren und Himbeeren aus botanischer Sicht nicht zu den Beeren. Sie zählen zu den Sammelsteinfrüchten. Doch egal, ob nun eine „echte“ Beere oder nicht. Die kleinen Früchtchen versüßen uns den Sommer.

Welche Beeren gibt es im August?

Die Liste ist lang, und für jeden Geschmack findet sich die passende Beere:

  • Brombeeren
  • Heidelbeeren
  • Himbeeren
  • Holunderbeeren
  • Johannisbeeren
  • Preiselbeeren
  • Stachelbeeren

Das Ernten ist natürlich etwas mühselig. Wer sich vor dieser Arbeit drücken will, geht am besten zum Gärtner seines Vertrauens.

Was soll ich daraus machen?

Mit Beeren kann man wirklich eine ganze Menge machen. Einige Kochen Sirup oder Saft daraus. Und die leckere Marmelade. Auf diese Weise kann man sich auch noch im Winter an den süßen Früchtchen laben. Auch auf Kuchen oder in Torten machen sich die kleinen Köstlichkeiten hervorragend. Auch als i-Tüpfelchen im Müsli, oder im Obstsalat. Der Phantasie sind bekanntlich keine Grenzen gesetzt.

Für die Faulen: Einfach abwaschen und sich eine kleine Schale auf den Schreibtisch stellen – in kurzer Zeit werden alle weggesnackt sein und sicherlich hat man hinterher neue Freunde im Büro.

Unsere Rezept-Empfehlungen:

Wir haben uns im Netz umgeschaut und wollen euch wie immer noch ein paar Rezepte mit auf den Weg geben.

Auf dem Blog Highfoodality haben wir ein außergewöhliches Rezept gefunden. Pfifferling Risotto mit Heidelbeeren. Klingt super lecker und schaut gut aus.

Für die Schleckermäuler unter euch: Bei Graziella´s Food Blog haben wir eine mächtige Nutellatorte mit frischen Beeren gefunden. Probiert es aus, wir haben es schon getan – das Ergebnis war einfach nur köstlich!

Und wer für den Winter vorsorgen will:

Einfach mal Oma oder Mama nach ihren geheimen Marmeladen-Rezepten fragen :)